Shopping-Tipps für Kurztrip-Reisen

Ich liebe es das Reisen, Sightseeing und neue Menschen und Kulturen kennen zu lernen. Auf meinen zahlreichen Kurztrips habe ich mich aber auch immer wieder gerne dem Shopping-Rausch hingegeben. An dieser Stelle möchte ich Euch ein paar Tipps rund um das Thema Shopping in den europäischen Metropolen geben.

Saftige Preise in Mailands Modezentren

Möchte man einen Shopping-Kurztrip unternehmen, so denkt man vielleicht gleich an dafür bekannte Städte wie Paris, Mailand oder London deren Namen einem beim Stichwort Mode sofort einfallen. Doch man sollte sich gut überlegen, was man eigentlich möchte. In den großen Modemetropolen steuern man dann meistens zuerst das Zentrum der Stadt an und findet sich dann in einer der berühmten Shopping Viertel wieder bei denen in jedem Geschäft ein Türsteher steht und in deren Schaufenster die Preise für eine Bluse selten im dreistelligen Euro-Bereich liegen. Das entspricht dann zumindest nicht mehr meinem Budget.

Das wissen aber auch die Modefirmen und deshalb finden sich auf bekannten Straßen wie der Champs-Elysées in Paris auch von Marken wie h&m Flagship-Stores. Doch am Ende lässt das gemütliche Shopping Erlebnis, bei dem man ein wenig stöbern und sich dann über ein besonderes Schnäppchen freut, in diesen Gegenden leider auf sich warten. So etwas findet Ihr eher in den gemütlichen Altstadt-Gassen der großen oder auch kleineren Metropolen. Genau dort passiert es dann auch, dass man plötzlich in einer Seitengasse die Boutique findet, die genau die Mode verkauft, die man selbst so gerne trägt. Und genau diese Läden sind es ja, die das Shopping in einer unbekannten Stadt erst interessant machen. Die gängigen Modeketten, die ihr auch von zuhause kennt haben im Ausland nämlich in der Regel die gleichen Kleidungsstücke im Angebot wie daheim.

Das erinnert mich ein folgendes Erlebnis: ich hatte mir bei einem Trip nach Mailand zuvor einen Outlet-Laden herausgesucht den ich unbedingt besuchen wollte. Ich habe einen ganzen Nachmittag damit verbracht dieses Outlet zu suchen und habe es nicht gefunden. Die netten Läden, die ich unterwegs gesehen habe, habe ich leider links liegen lassen. Am Ende habe ich das Outlet nicht gefunden. Sehr schade wenn man dann nur für ein Wochenende in der Stadt ist. Deshalb: lieber etwas zielloser umher schlendern und sich überraschen lassen.

Neben diesen allgemeinen Tipps noch etwas konkretes:

Rund um den Plaza Major im Herzen der Altstadt von Palma kann man hervorragend Shoppen

Die besten Erinnerungen an schöne Shopping-Erlebnisse habe ich tatsächlich an die Altstadt von Palma de Mallorca. Dort kann man an einem nicht zu heißen Sommertag herrlich durch die schattigen Altstadtgassen schlendern und über die eine oder andere Boutique stolpern. Darüber hinaus gibt es zahlreiche gemütliche Cafés und Eisdielen die sich für eine erholsame Pause anbieten.

Wer ein umfangreicheres Angebot sucht, sollte am besten die Hauptstadt Kataloniens ansteuern: in Barcelona sollte wirklich jeder fündig werden. Auch hier kann man durch die Altstadt schlendern. Aber auch an der bekanntesten Einkaufsmeile der Stadt, der "La Rambla", findet Ihr bekannte Modemarken. Vom alten Hafen, an dem ein Shopping-Center steht für die Rambla bis zum Plaça de Catalunya an dem ihr wiederum weitere riesige Kaufhäuser findet. Vorab könnt ihr euch auch online über das Shopping Angebot in Barcelona informieren oder aber ... ihr lauft in der Stadt einfach drauf los und lasst euch überraschen!