Rezepttipps für ägyptische Desserts

Wer einmal eines der leckeren ägyptischen Deserts probiert hat, möchte sie immer wieder vernaschen. Nach zahlreichen Versuchen habe ich nun die Rezepte für perfekten ägyptischen Reispudding (Mehallabia) und Brotauflauf (Umm Ali) gefunden.

Bil hana we shifa! Guten Appetit!





Der fertige Mehallabia

Mehallabia  (Ägyptischer Reispudding)


Zutaten:
50 g Zucker
40 g Reismehl
600 ml Milch
1 TL Speisestärke
½ Vanilleschote
Rosenwasser


Zubereitung:
Die Milch im Topf erhitzen. In einem Gefäß den Zucker mit dem Reismehl und der Speisestärke mischen. Unter Rühren nach und nach in die heiße Milch geben und weiterrühren bis ein glatter Brei entstanden ist. 5 Minuten kochen lassen. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Den Topf von der Kochfläche nehmen, das Mark der halben Vanilleschote hinzugeben und durchrühren .

Die Masse in feuerfeste Schälchen geben. Im Ofen 15 Minuten überbacken, bis sich eine braune Kruste gebildet hat. Etwas Rosenwasser auf den Dessert geben und im Kühlschrank einige Stunden gut durchziehen lassen.





Der fertige Umm Ali

Umm Ali  (Ägyptischer Brotauflauf)


Zutaten:
150 g arabisches Fladenbrot
¼ Becher Haselnüsse
¼ Becher Mandeln
¼ Becher Rosinen
1 EL Kokosnuss, gerieben
1 EL Butter
300 ml Milch
1 Päckchen Vanillezucker
Zucker

Zubereitung:
Das Fladenbrot im Ofen trocknen bis es hart und knusprig ist. Mehrere kleine, feuerfeste Dessertschalen oder eine große Gratinform mit Butter fetten. Das Brot zerbrechen und in den Schalen verteilen. Die Nüsse grob zerkleinern und im Backofen einige Minuten rösten. Die Rosinen mit den Nüssen über das Brot geben. Geriebenes Kokos drüber streuen. Die Milch im Topf etwas erwärmen und mit Vanillezucker und zusätzlichem Zucker süßen. Die Milch sollte etwas süßer sein als man es eigentlich mag. Milch in die Schälchen geben. Die Butter darauf verteilen. Den Umm Ali nun noch im Ofen bei 180 Grad überbacken bis die Oberfläche goldbraun ist. Heiß servieren.