468x60_ClickMix_neu
Fotos

Januar 2009:  Geburtstagsreise an die Algarve

Fotos




Nachdem wir den Mietwagen betankt haben ...
fahren wir als erstes nach Loulé
Die Portugiesen heißen uns herzlich Willkommen
Rund um die Markthalle mit ihren roten Zwiebelkuppeln ...
findet Samstags der Wochenmarkt statt
Ob schmackhaftes Obst und Gemüse ...
oder fangfrischen Fisch
... hier kaufen die Einheimischen Waren aus der Region
Auch wir versorgen uns mit einigen Leckereien
Anschließend erkunden wir die nahe Altstadt
Das Kastell in der Stadtmitte wird zur Zeit renoviert
Wir widmen uns der Shoppingmeile in der Innenstadt
Weiter geht's mit dem Mietwagen ...
zur Igreja de São Lourenço
Ihr Innenraum ist mit interessanten Azulejos (Kacheln) ausgestattet
Leider dürfen im Inneren jedoch keine Fotos gemacht werden
Wir fahren weiter zu unserem Hotel "Paraíso de Albufeira"
Bei einer kleinen Rundfahrt schauen wir uns Albufeira an
Eine wahre Touristenhochburg, in der nicht alles so hübsch ist wie dieser Sonnenuntergang




Am nächsten Morgen verlassen wir bei herrlichem Wetter unser Hotel
Auch die Liegenreservierer sind schon hier gewesen (und das bei noch 50 freien Liegen)
Macht aber nichts, denn wir verlassen Albufeira Richtung Osten
Unser erstes Ziel ist das Örtchen Tavira
Von den Mauern des Castelo dos Mouros ...
haben wir einen traumhaften Blick über die Stadt
Panoramabild: Tavira gilt als eine der schönsten Städte der Algarve
Im Innenhof des Kastells befindet sich ein duftender Garten
Wir fühlen uns wie im Frühling
... und genießen die Atmosphäre
Neben dem Kastell steht die Igreja Santa Maria do Castelo
Wir schlendern ein wenig durch die Gassen
Das Zentrum Taviras ist der Praça da República
... von wo aus die Römische Brücke über den Rio Gilão führt
Mit zahlreichen Eindrücken aus dem schönen Tavira
... fahren wir weiter durch die östliche Algarve
Während in Deutschland der eiskalte Winter herrscht ...
blüht hier die Natur in den schönsten Farben
Am Praia da Manta Rocha legen wir ein Pause ein
... und entspannen bei einem Picknick am Strand
Auf der weiteren Fahrt erreichen wir Vila Real de Santo António
Von hier aus trennt uns nur noch der Fluss Guadiana vom benachbarten Spanien
Auf der Rückfahrt machen wir Halt am Castro Marim, einer Burg aus dem 13./14. Jahrhundert
... und in der Altstadt von Faro


Montag, 12.1.: Die westliche Algarve

Auch am nächsten Morgen ist das Wetter wieder perfekt
Heute fahren wir Richtung Westen bis zur Stadtmauer von Lagos
Die Igreja de Santo Antonio ist die bekannteste Kirche der Stadt
Auf unserer weiteren Fahrt entlang Küste ...
genießen wir die faszinierende Landschaft
An der Praia de Luz legen wir unsere Mittagspause ein
Viel los ist hier im Winter (trotz "Ballermann") allerdings nicht!
Also fahren wir weiter ...
bis zum Fortaleza de Sagres
Im Inneren der alten Festung ...
befindet sich eine kleine Kapelle
Doch das wirklich interessante ist die Aussicht von hier
... bis zum Cabo de São Vicente, dem südwestlichsten Punkt Europas
Sehr mutig: an den 70 Meter hohen Klippen versuchen einige Angler ihr Glück
Hier am Cabo de São Vicente ...
ist Europa zu Ende
Früher dachte man sogar, hier sei das Ende der Welt
Und tatsächlich: auch ich kann nix weiter sehen!