05 11 West Europa
Fotos

August 2007:  Flusskreuzfahrt durch Belgien und Holland mit der easyCruiseTwo

Fotos




Mit dem Thalys fahre ich von Aachen nach BrŘssel
Gegen 13 Uhr komme ich am BrŘsseler Nordbahnhof an
Von hier aus erkunde ich mit einem Sightseeingbus die Stadt
Als erstes steuere ich das Atomium an, eines der bekanntesten Symbole Belgiens
Doch noch mehr hatte ich mich auf eine weitere belgische Attraktion gefreut:
Ganze 6 Wochen tńglich Sport, ein strikter Dińtplan und 6 Kilo weniger K÷rpergewicht ...
extra um den gesamten Urlaub guten Gewissens frittierte Spezialitńten genie▀en zu k÷nnen!
Weiter geht's zum Grote Markt
Der wohl sch÷nste Platz Europas
Dominiert wird er vom gotischen Rathaus
... ihm gegenŘber steht das Broodhuis.
Ich besuche die Sint-Hubertus-Galerien, sie waren 1847 die ersten Řberdachten Ladengalerien Europas
NatŘrlich schlemme ich auch ein paar belgische Pralinen
Die Sint-Michels-Kathedrale
... schaue ich mir auch von innen an
Gerade mal 60 Zentimeter gro▀ ist diese BrŘsseler SehenswŘrdigkeit
Das Mńnneken Pis
Mit dem Sightseeingbus fahre ich weiter durch die Stadt - hier der riesige Justizpalast
Der K÷nigliche Palast
Weiter geht's durch das europńische BrŘssel ...
bis zum Jubelpark mit dem Triumphbogen


Ich gehe an Bord der easyCruiseTwo

Gegen Abend begebe ich mich dann zur easyCruiseTwo
Meine Unterkunft fŘr die nńchsten vier Tage ist Kabine 189
Tńglich gibt es eine Bordzeitung mit einigen Informationen
Auf dem Sonnendeck befinden sich eine Bar, ...
zahlreiche Sonnenliegen und zwei beheizte Whirlpools
Auch unter Deck macht das Schiff einen Řberaus freundlichen Eindruck
Im Restaurant "World CafÚ" ...
... befindet sich eine weitere Bar


Dienstag, 7.8.: Antwerpen, Belgien

In den frŘhen Morgenstunden legen wir in BrŘssel ab
... und fahren die Kanńle entlang Richtung Antwerpen
Den Vormittag genie▀e ich bei herrlichem Wetter auf dem Sonnendeck
... wńhrend wir in Antwerpen einlaufen
Als erstes begebe ich mich zum Bahnhof
Er gleicht eher einem Schloss und ist bereits eine SehenswŘrdigkeit fŘr sich
Als nńchstes stńrke ich mich mit einer belgischen Waffel
... bevor es weiter durch die Stadt geht
Ich besichtige das Rubenshaus, in dem der KŘnstler einst lebte und schaffte
Die Ver÷ffentlichung von Fotos aus dem Inneren ist leider nicht erlaubt
Der Groenplaats vor der Liebfrauenkathedrale ist ein Treffpunkt fŘr jung und alt
Auch Antwerpen kann mit einem Grote Markt aufwarten
Fassaden der Gildehńuser des Antwerpener Grote Marktes
Das ńlteste Gebńude der Stadt ist die Burg Het Steen
Zahlreiche Kirchen schaue ich mir an - hier die Jesuitenkirche Sint-Carolus-Borromńus
Dabei begegnen mir immer wieder die Gemńlde Rubens
Zum Abendessen gibt es auch heute wieder frittierte belgische Spezialitńten


Mittwoch, 8.8.: Rotterdam, Niederlande

DafŘr gibt es dann auf der easyCruise ein gesundes FrŘhstŘck
Heute erreichen wir die Niederlande
Nachdem Rotterdam im Zweiten Weltkrieg fast v÷llig zerst÷rt wurde ...
baute man es als moderne Stadt neu auf
... und lie▀ den Architekten so manche Freiheit
So entstanden zum Beispiel die Kubushńuser in Form von auf der Spitze stehenden WŘrfeln
Eine interessante Idee
Eines der Hńuser ist zur Besichtigung freigegeben
Wohnen m÷chte ich hier allerdings nicht
Das Wahrzeichen Rotterdams ist die ErasmusbrŘcke
Diese Řberquere ich und finde auf der anderen Seite ...
das Hotel New York, die ehemalige Zentrale der Holland-Amerika-Lijn
Hier legten einst die gro▀en Linien-Schiffe ab, die Auswanderer nach Amerika brachten
Als nńchstes fahre ich mit dem Wasserbus ...
in das 15 km entfernte Írtchen Kinderdijk
Kinderdijk ist bekannt fŘr seine typisch hollńndischen MŘhlen
Die allesamt zum Weltkulturerbe der UNESCO zńhlen
Mario in Kinderdijk
Gegen Abend komme ich zurŘck nach Rotterdam und ...
esse indonesisch, was in Holland durchaus zur NationalkŘche geh÷rt


Donnerstag, 9.8.: Amsterdam, Niederlande

Am Donnerstag passieren wir mehrere Schleusen
und lassen die Landschaft der Niederlande an uns vorrŘber ziehen
Wir legen direkt hinter dem Amsterdamer Hauptbahnhof an
Dort buche ich eine Grachtenrundfahrt
Vorbei an den bewohnten Hausbooten
schippere ich durch Amsterdams Grachten
An der Westkerk steige ich aus
... und laufe bis zum K÷niglichen Palast am "Dam"
Der Dam ist ein gro▀er Platz, auf dem unter anderem das Nationalmonument steht
Stra▀enkŘnstler, der auf dem "Dam" sitzt und sich fŘr seine Show vorbereitet
Nun muss ich erstmal etwas essen, wie gut ...
das Řberall in der Stadt Fast-Food-Automaten aufgestellt sind!
Nach so viel Trubel begebe ich mich durch die unscheinbare EingangstŘr des Begijnhofes
... in eine Oase der Ruhe
Hier kann man vor herrlicher Kulisse einige Minuten entspannen
Als nńchstes laufe ich weiter zum Historischen Museum Amsterdams
Dort wird die turbulente Geschichte der Stadt dokumentiert
und Kunst wie dieses Gemńlde Rembrandts prńsentiert
Nun setze ich meine Grachtenrundfahrt fort
... bis zur Mageren Brug, die wohl berŘhmteste BrŘcke der Stadt
Ich laufe die Prinsengracht entlang und komme dabei durch typische Amsterdamer Stadtviertel
Panoramabild: Amsterdam - die Stadt der Fahrrńder
Gegen Abend besuche ich das Anne-Frank-Haus - ein einprńgsames Erlebnis
Das Fotografieren im Inneren ist leider verboten
Nachdem es Abend geworden ist in der niederlńndischen Hauptstadt
esse ich noch einmal frisch frittierte K÷stlichkeiten
... und laufe dann zurŘck zum Schiff. Dabei komme ich durch den Rosse Buurt - den Rotlichtbezirk
Hinter den Schaufenstern bieten hier leicht bekleidete Damen ihre Dienste an
wńhrend im Coffeeshop nebenan ein Joint geraucht wird
... auch das geh÷rt zum ultratoleranten Amsterdam!


Freitag, 10.8.: Amsterdam, Niederlande

Am Freitag geht's zum Shopping in die Stadt
... bis mich um 14 Uhr der gute alte ICE nach hause bringt