Fotos

Mai 2007:  Ägyptenreise nach Kairo und Hurghada

Fotos


Dienstag, 1.5. bis Donnerstag, 3.5.: Am Strand in Hurghada

Spät abends kommen wir im Clubhotel Calimera an
Der Pool des Calimera zieht sich wie ein Fluss durch die Hotelanlage
Wir verbringen zwei wunderschöne und erholsame Tage am Meer
... und verlassen die Liege nur um uns im Wasser abzukühlen
Ein Steg führt zu einem nahen Korallenriff
Hier kann man gut schnorcheln
und die bunten Fische bestaunen
Das Essen erfüllt höchste Ansprüche
und wir sind absolut begeistert


Freitag, 4.5.: Ankunft in Kairo

Am Freitagmorgen fliegen wir weiter nach Kairo
Vom Flughafen fahren wir mit dem Taxi ...
zum 5-Sterne-Hotel Cairo Sheraton Towers
Ein absolut luxuriöses Hotel
Das Zimmer ist mehr als gut ausgestattet
Atemberaubend ist der Blick vom Balkon auf den Nil
Panoramabild: Blick auf den Nil
Wir stürzen uns in den Verkehr der 15 Millionen Einwohner Stadt
Video: Der ganz normale Straßenverkehr in Kairo
Ein Drittel der Menschen lebt unter der Armutsgrenze
Diese Stadt steht jeden Tag von Neuem kurz vor dem Kollaps
Wir kämpfen uns durch den allgegenwärtigen Müll auf den Straßen
Als erstes fahren wir den 187 Meter hohen Cairo Tower empor
Von hier aus verschaffen wir uns einen Überblick über die Stadt
Panoramabild: Blick vom Cairo Tower
Am Horizont schimmert die Silhouette der Pyramiden durch den Smog
Zurück am Boden laufen wir die Nilpromenade entlang
und kehren in das Restaurant Felfela ein
Die ägyptische Küche gefällt uns gut
Vor allem der Nachtisch "Mehallabia" schmeckt fantastisch
Den Rest des Abends verbringen wir auf der Einkaufsstraße "Sharia Talat Harb"




Das Frühstück im Hotel lässt keine Wünsche offen
Heute Vormittag besuchen eines der wohl berühmtesten Museen der Welt:
Das Ägyptische Museum in Kairo
Das Fotografieren der Schätze, die hier lagern, ist leider verboten (hier einige Postkartenfotos)
Schwer beeindruckt fahren wir mit der Metro weiter zu den ...
Pyramiden von Gizeh
Sie befinden sich ca. 15 km vom Kairoer Stadtzentrum entfernt
... und sind das einzige noch erhaltene der sieben Weltwunder
Als erstes besichtigen wir den Taltempel des Chephren
Anschließend bestaunen wir den weltberühmten Blick des Sphinx
Seit unglaublichen 4.700 Jahren blickt er rätselhaft in die Ferne
Ein beeindruckendes Gefühl ihm gegenüber zu stehen
Hinter dem Sphinx befindet sich die höchste und älteste der drei Pyramiden:
Die Cheops-Pyramide
Sie setzt sich aus 2,3 Millionen und bis zu 15 Tonnen schweren Steinblöcken zusammen
Östlich von ihr stehen die drei kleineren Königinnen-Pyramiden
Und zur Westseite finden sich zahlreiche weitere Gräber
Wir haben Glück und bekommen Tickets für das Innere der Cheops-Pyramide
Ein einmaliges Erlebnis! - Fotos innerhalb der Grabkammer sind leider nicht erlaubt
Wir nehmen Abschied vom Gizeh
und fahren zurück in die Stadt


Sonntag, 6.5.: Islamisches und Koptisches Viertel

Am nächsten Morgen fahren wir mit dem Taxi ...
zur Ibn-Tulun-Moschee
Sie ist mit 1.130 Jahren die älteste Moschee Kairos
Wir besteigen das Minarett und blicken quer über die Altstadt
... bis zur Alabastermoschee, die als Wahrzeichen über der Stadt thront
Wir stürzen uns in das bunte Treiben des Altstadtviertels
Zwischen den verträumten Moscheen und den verwinkelten Gassen ...
tobt das quirlige Leben
An vielen Ecken scheint sich seit dem Mittelalter nicht viel geändert zu haben
Durch das Bab Zuwayla laufen wir ...
an den orientalischen Gebäuden entlang ...
bis in einen typischen Souk
Hier kaufen die Ägypter alles für ihren täglichen Bedarf, sei es Obst,
... Gemüse
oder frisches ...
und weniger frisches ... Fleisch.
Nach so vielen Eindrücken entspannen wir uns im Café Fishawi
... bei einem arabischen Tee
und rauchen Shisha.
Von der nahen Al Azhar Universität, einer der angesehensten Institutionen des Islam,
fahren wir ins christliche Koptenviertel
Hier finden sich hinter den Überresten der römischen Festung Babylon ...
zahlreiche Kirchen, die vor der Islamisierung Ägyptens erbaut wurden
Wir laufen durch die engen Gassen des Viertels
und über einen christlichen Friedhof
Der Eingang der hängenden Kirche (El Moallaka) aus dem 7. Jahrhundert
Doch neben den vielen Altertümern findet sich auch viel Kitsch ...
und der in Kairo allgegenwärtige Müll
Von der nahen Metrostation aus fahren wir zurück ins Stadtzentrum
und essen im Arabesque, dem ehemals besten Restaurant der Stadt




Am nächsten Morgen: ein letzter Blick von unserem Balkon auf den Nil
Unser Rückflug führt uns über die Wüste
In Hurghada gelandet fahren wir mit dem Taxi zum Empire Beach Resort
... unser Hotel für den letzten Tag
Das Hotelrestaurant
Wir verbringen unsere Zeit am Strand und beim Schnorcheln
Eine Qualle im Wasser




Am Dienstagmorgen geht's mit TUIfly zurück nach Düsseldorf