Vorbericht

Oktober 2006:  Flughafen Tempelhof und Regierungsviertel

Reisebericht


Diese Reise unternehme ich, um mir einen großen Wunsch zu erfüllen: ich will sie noch einmal erleben, die "Mutter aller Flughäfen", wie Lord Norman Foster (Architekt) sie bezeichnet hat.

"Sie" ist der älteste noch in Betrieb befindlichen Flughafen der Welt: der Flughafen Berlin-Tempelhof.

Weltruhm erlangte Tempelhof - nebenbei bemerkt das größte zusammenhängende Gebäude Europas - durch die die Berliner Luftbrücke 1948/49, sensationelle Atlantiküberquerungen und das große Streckennetz der Deutschen Lufthansa von 1926-38.

Im April 2007 wird Tempelhof endgültig geschlossen, um dem neuen Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg International, der 2011 in Schönefeld eröffnet wird, jegliche Konkurrenz zu nehmen.

Für diese besondere Reise werde ich von Köln aus mit einer Fokker 100 der dba nach Tempelhof fliegen. Dort habe ich eine 2-stündige Führung gebucht. Im Anschluss bleibe ich noch eine Nacht und einen Tag in Berlin und fliege dann Montags von Tempelhof aus zurück nach Köln.

Die Flüge habe ich über das Internetreisebüro Opodo gebucht. Das beste Angebot für eine Unterkunft habe ich wiederrum bei Expedia gefunden: ein Einzelzimmer im "Hotel4Youth".



Leider habe ich meinen Reisebericht noch nicht fertig gestellt. Demnächst wirst Du ihn aber an dieser Stelle lesen können.



mehr ...


Links:

Opodo
dba - meine Airline nach Berlin-Tempelhof
Expedia
Hotel4Youth - mein Hotel
Air Service Berlin
Interessengemeinschaft CA Tempelhof e.V.