TUIfly.com - Fliegen zum Smile-Preis - Billigflüge
Bericht

Februar 2004:  Mandelblüte auf Mallorca

mehr ...

Reisebericht


Blühende Mandelbäume auf Mallorca
Im Februar stehen die Mandelbäume auf Mallorca in voller Blüte

Im Februar stehen die Mandelbäume auf Mallorca in voller Blüte
Air Berlin ist keine reine Billigfluggesellschaft. Air Berlin hat aber einige feste Strecken zu Billigpreisen unter der Bezeichnung "City-Shuttle" im Angebot. Zusätzlich gibt's noch den "Mallorca-Shuttle". Und wenn es dann wie zu Nikolaus 2003 eine Preisaktion gibt, dann kann man schon mal Glück haben und wie wir Mallorca-Flüge für 19,- Euro erhaschen.

Zusätzlich hat das Partner-Hotelunternehmen von Air Berlin "Sol Meliá" zum gleichen Zeitpunkt noch 3- und 4-Sterne-Hotels zu Sonderpreisen im Angebot. Somit fliegen Elli und ich am 12.2. ziemlich günstig für zwei Tage nach Palma de Mallorca.

Donnerstag, 12.2.: Ein Abend in Palmas Altstadt

Um 8 Uhr hole ich Elli ab und wir fahren zum Flughafen nach Köln-Bonn. Ich bin zum ersten Mal dort. Es ist ein recht moderner und freundlicher Flughafen. Parken kann man am günstigsten im Parkhaus 3. Von dort aus bringt uns ein Shuttlebus bequem bis zum Abflugterminal. Beim Einchecken erhalten wir im Gegensatz zu anderen Billigfliegern eine feste Sitzplatznummer. Auch im Flugzeug müssen wir auf keine der Annehmlichkeiten, die man von herkömmlichen Urlaubsflügen kennt, verzichten: wir werden mit Zeitschriften und Zeitungen eingedeckt, werden vom Bord-TV unterhalten und bekommen eine Mahlzeit serviert. Bei Air Berlin ist halt nur der Preis billig ...

Obwohl wir erst Februar haben, ist auf  Mallorca super Wetter
Obwohl wir erst Februar haben, ist auf Mallorca super Wetter

Obwohl wir erst Februar haben, ist auf Mallorca super Wetter
In Palma angekommen begeben wir uns zum Meetingpoint. Dort soll angeblich ein Mitarbeiter von HiperCAR auf uns warten, bei denen ich übers Internet einen Mietwagen gebucht habe. Und tatsächlich: da steht sie schon und begrüßt uns: "Hallo Herr Stiller, unser Shuttlebus bringt sie in ca. 10 Minuten zu Ihrem Mietwagen." Klappt schon mal hervorragend.
Wir sagen der Dame dass wir vor dem Flughafengebäude warten und gehen nach draußen. Dort kommt dannn die Überraschung. Gemäß Wettervorhersage soll es auf Mallorca rund 16 Grad warm sein. Mag sein das man im Schatten auch nur diese 16 Grad misst, aber uns erscheint es wesentlich wärmer. Damit hatten wir nicht gerechnet! Wir haben strahlenden Sonnenschein! Also: Jacke aus, Pullover aus und Sonnenbrille auf!


Mit dem Mietwagen fahren wir Richtung Palma Innenstadt
Als Mietwagen bekommen wir einen VW Polo für 28 Euro pro Tag. Wenn man sich für eine längere Zeit als unsere zwei Tage einen Wagen mietet dürfte man auch einen günstigeren Tarif bekommen. Wir sind jedenfalls ganz zufrieden und fahren Richtung Palma. Nach einer kurzen Suche finden wir unser 3-Sterne-Hotel Tryp Bosque. Es liegt recht zentral in Palma in der Nähe des Castell de Bellver. Als wir unser Zimmer betreten werden wir schon wieder positiv überrascht: mit so einem guten Zimmer hatten wir nicht gerechnet. Es ist sehr sauber, mit gefüllter Minibar, Balkon, großem Bett, Fernseher und Badezimmer mit Badewanne und WD.

Wir machen uns kurz frisch und verlassen dann das Hotel Richtung Altstadt. Den Weg am Hafen entlang kommen wir an einem netten Café vorbei. Dort setzen wir uns mit Blick auf das Mittelmeer und bestellen leckere Tapas und ein spanisches Bier. Danach begeben wir uns weiter Richtung Shopping-Meile (Avinguda de Jaime III). Dort angekommen klappern wir einige Läden ab und werden vor allem bei Zara auf der Avinguda Antonio Maura fündig.

Die Kathedrale 'La Seu' bei Nacht
Die Kathedrale 'La Seu' bei Nacht

Die Kathedrale 'La Seu' bei Nacht
Auch die Altstadt mit ihren engen Gassen und vielen kleinen Geschäften ist sehr nett aber leider ist es schon fast 20 Uhr so dass die meisten Läden schließen. Als Abschluss des Tages machen wir noch einige schöne Fotos an der fantastisch beleuchteten Seu (Kathedrale) bevor wir uns zu Fuß zurück zum Hotel begeben.





Die Küste von Sant Elm
Am nächsten Morgen fahren wir mit dem Mietwagen nach Sant Elm

Am nächsten Morgen fahren wir mit dem Mietwagen nach Sant Elm

Freitag, 13.2.: Wir erkunden den Südwesten der Insel

Wir stehen relativ früh auf. Ich wollte eigentlich schwimmen gehen, aber das Hallenbad in unserem Hotel öffnet erst um 9 Uhr und draußen ist es zum Baden dann doch zu kalt. Also gehen wir zum Frühstück. Das kann natürlich nicht mit einer AIDA konkurrieren aber es ist für ein 3-Sterne-Hotel schon sehr gut. Gut gestärkt setzen wir uns in unseren VW Polo und verlassen Palma über die Autobahn Richtung Westen. Wir fahren an Feldern mit blühenden Mandelbäumen vorbei Richtung Andratx. Von dort fahren wir durch S'Arracó nach Sant Elm.

Sant Elm ist eine kleines gemütliches Dorf am westlichen Ende der Insel. Wir schlendern die malerischen Wege entlang bis zu einem herrlichen Café. Dort trinken wir einen Milchkaffee und genießen die Frühlingssonne. Das ist doch mal die passende Gelegenheit um mit meinem imode-Handy (das hier sogar ohne Probleme funktioniert) eine Email an die Arbeitskollegen zu schicken! Nur schwer können wir uns von unserem sonnigen Platz erheben und laufen wieder zurück, denn am Anfang des Dörfchens gab es einen kleinen Strand. Dort legen wir uns für zwei Stunden in die Sonne und fangen uns auch direkt einen Sonnenbrand ein ... und das im Februar! Das Meer ist allerdings noch recht kalt, so dass ich mich nur mit den Füßen ins Wasser traue. Aber, liebes Mittelmeer, spätestens im Sommer komme ich wieder!

Wir fahren weiter nach Port de Andratx
Wir fahren weiter nach Port de Andratx

Wir fahren weiter nach Port de Andratx
Frisch ausgeruht setzen wir uns vor ein kleines Restaurant und essen zu Mittag. Dort lassen wir uns von einigen anderen Touristen Tipps geben wo man denn sonst noch so hinfahren könnte.
So begeben wir uns nach Port de Andratx. Hier wohnen Prominente wie Claudia Schiffer die Mallorca als ruhige Insel zu schätzen wissen. Nach einem Hafenrundgang und einer Stärkung in einem Café fahren wir zurück nach Palma.

Dort zieht es uns in das Einkaufs- und Vergnügungszentrum "CC Porto Pi". Wir klappern einige Kleidungsgeschäfte ab und essen bei Subway ein riesiges Sandwich. Da wir ja im Juni noch mal 4 Tage in Palma verweilen suchen wir das Hotel Horizonte das ich für diesen Zeitpunkt gebucht habe. Es liegt nicht weit vom Einkaufszentrum mit einem herrlichen Ausblick auf den Hafen. Geschafft fahren wir zurück zum Tryp Bosque.

Samstag, 14.2.

Unser Flieger startet um 9:10 Uhr. Also stehen wir zeitig auf und packen unseren Koffer. Zuerst bringen wir unseren Mietwagen zurück nach Can Pastilla und werden von dort zum Flughafen gebracht. In Köln gelandet nutzen wir die Chance und besuchen noch die Kölner Innenstadt. Auch dort gibt wie in Palma eine Zara-Filiale. Das Sortiment ist fast das gleiche. Nur die Preise sind im Schnitt 10 Euro höher. Bei 15 (!) neuen Oberteilen die Elli sich gekauft hat dürften wir also den Urlaub schon wieder heraus haben ...

Obwohl wir erst Februar haben, ist das Wetter perfekt
Relaxen in der Frühlingssonne

Relaxen in der Frühlingssonne

Fazit:

Die ersten Tage eines Urlaubs sind eh die intensivsten. Von daher kann man auch mal nur zwei Tage wegfahren. Unser Kurztrip war jedenfalls die perfekte Erholung für zwischendurch. Im Februar mal den mediterranen Frühling zu schnuppern ist wirklich sehr angenehm. Man muss aber auch dazu sagen dass wir sehr viel Glück mit dem Wetter hatten.
Palma selbst ist eine tolle Stadt mit vielen Einkaufsmöglichkeiten, freundlichen Menschen und reichlich Sehenswürdigkeiten - und im Februar auch mit relativ wenig Touristen.

Mallorca als Insel ist darüber hinaus nicht umsonst die beliebteste Insel der Deutschen. Hier gibt es alles: ruhige Buchten, verträumte Dörfer, herrliche Landschaften und ganz nebenbei gibt es auch Ecken wie El Arenal wo Party Nonstop angesagt ist.

mehr ...


Links:

Air Berlin

Hotel Tryp Bosque
XtraCAR - hier haben wir einen Mietwagen gebucht